China Überland

ÜBERLANDREISE ÜBER DIE ALTE SEIDENSTRAßE – CHINA – TIBET



Reisen Sie mit uns über die Nördliche- und Südliche Alte Seidenstraße.
Zusätzlich zu dieser abenteuerlichen Route über die Alte Seidenstraße besuchen wir auch Beijing und über die tibetische Hochebene erreichen wir Lhasa und das Everest Base Camp. Der Pamir Highway, die legendäre Straße der einst so wichtigen Handelsroute zwischen Europa und Asien, führt uns schließlich nach Göreme, wo unsere Reise endet.










Intro

ASIEN ENTDECKEN

Reisen mit dem eigenen Expeditionsfahrzeug über die Nördliche Alte Seidenstraße nach China und Tibet, zurück nach Europa führt die Reise weiter über die Südliche Alte Seidenstraße!

Eine Reise unternehmen mit dem Expeditionsmobil durch die Länder der ehemaligen Sowjetunion auf der Alten Seidenstraße, in den Fußstapfen von Marco Polo. Die Einreise nach China erfolgt über den Torugart Pass in einer Höhe von fast 3800 m und führt uns nach Beijing, in eine Stadt, die mehr Einwohner hat als die Niederlande insgesamt. Auf unserem Weg liegen nicht nur die Große Mauer und die berühmte Terracotta-Armee, sondern auch ein Besuch der vom Aussterben bedrohten Pandabären. Die Alte Seidenstraße führt uns nach Tibet. Über die hohen Pässe des Himalaya reisen wir nach Lhasa, wo wir u.a. den Potala-Palast, den Jokhang-Tempel und den Sommerpalast des Dalai Lama besichtigen werden, bevor wir durch die zentralasiatischen Länder wie Kirgisistan, Tadschikistan, Usbekistan, Turkmenistan reisen werden um den Iran zu erreichen. Schließlich endet unsere Traumreise in der Türkei, und wir stehen wieder vor der Tür Europas!

DIE REISE IHRES LEBENS!

Asien Entdecken ist eine „Individuell Geführte Abenteuer Überlandreise©“ die Sie mit Ihrem eigenen Expeditonsmobil fahren können. Als Höhepunkte durchqueren wir China und Tibet, und Tadschikistan auf dem Pamir Highway. Die Reise umfasst ein Dutzend Grenzübergänge, ein Fahrleistung von etwa 35.000 km und eine Gesamtdauer von fast einem halben Jahr. Damit ist sie eine der abenteuerlichsten geführten Überland Expeditionsreisen für Fahrten mit dem eigenen Expeditionsmobil!

Es wird zweifellos eine abenteuerliche und unvergessliche Reise mit vielen schönen und außergewöhnlichen Begegnungen und Eindrücken. Wir werden als wahre Pioniere auf unbekannten Straßen fahren, oft weit von den ausgetretenen Touristenpfaden. Dabei besuchen wir Sehenswürdigkeiten, die dem großen Publikum unbekannt sind. Persönliche Erfahrungen und Entdeckungen der Entwickler dieser Reise ermöglichen es, diese speziellen Orte zu besuchen und so Begegnungen mit anderen Kulturen zu erleben.

Während dieser Reise wollen wir Sie einführen in den kulturellen Reichtum der Nationen und Länder, die wir durchqueren. Sie werden in Kontakt kommen mit sehr vielen verschiedenen ethnischen und nomadischen Gruppen, jede mit eigenem Lebensstil und eigenen Ritualen. Diese Menschen sind sehr freundlich, einladend, neugierig auf Sie, sowohl in ländlichen Gebieten als auch in den Großstädten. In diesen Ländern gibt es viele Gebiete, in denen kaum Touristen unterwegs sind. Aus diesem Grund reagiert die Bevölkerung immer noch recht spontan und freut sich sehr auf unseren Besuch.

IN KÜRZE

• Eine „Individuell Geführte Abenteuer Überland Reise“ © von ca. 24 Wochen
• Über die Nördliche und Südliche Alte Seidenstraße
• Mehr als anderthalb Monate in China
• Wandern auf der Großen Mauer
• Fahren auf dem Tibetischen Plateau
• 6 Pässe über 5000 m hoch
• Fast vier Wochen in Tibet
• In Lhasa Besichtigung von u.a. Potala-Palast, Jokhang Tempel, Sommerpalast des Dalai Lama
• Übernachtung am Mt Everest Base Camp
• Fahren auf einer der schönsten Straßen von Asien, dem Pamir Highway in Tadschikistan
• Durch die Karakum-Wüste nach Ashgabat
• 3 Wochen in den Iran
• Über den Kaukasus in den Türkei

Diese Reise wird von einem professionellen Team von erfahrenen Überland Reisenden und verschieden lokalen Guides geplant und begleitet. Dieses internationale Team wurde sorgfältig zusammengesetzt, um diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.




Karte

170 Tage | 35.000 km

Route

170 Tage | 35.000 km



LIVE YOUR DREAM & ENJOY YOUR LIFE | ASIEN ENTDECKEN | MAKE SURE YOU’RE THERE



Termine und Preise

REISEPREIS

• Pro Person: € 15.995- auf der Basis eines Fahrzeugs mit 2 Personen
• Einzelfahrer nicht möglich, nur mindestens 2 Personen im Fahrzeug

REISETERMIN

• Reisetermin:  2. April bis 18. September 2022  | VOLL
• Reistermin: 9. April bis 25. September 2022
• Reistermin: 1. April bis 17. September 2023

• Reisetage: ca. 170
• Reisebeginn: Rezekne, Lettland
• Reiseende: Türkgozi, Türkei
• Fahrstrecke ca. 35.000 km
• Geeignet für Überland Fahrzeug | 4×4 Reisemobil | Expeditions Truck
• Anzahl der Teilnehmer : Maximal 14 Fahrzeuge




Reiseleistung

REISLEISTUNG

• Fachkundige Reiseleitung
‚Individuell Geführte Abenteuerliche Überland Reise‘© von 170 Tagen
• Support und Unterstützung durch lokale „Guides“ und Dolmetscher in verschiedenen Ländern
• Straßenkarten aller zu bereisenden Länder
• Karte für ein Garmin-Navigationssystem der Länder, die wir bereisen, mit dem vorgeschlagenen Track.
Expedition For Trucks Road-book© mit GPS- Koordinaten von Sehenswürdigkeiten und Übernachtungsplätzen
• Alle erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen für die Reise durch China, temporärer chinesischen Führerschein für einen Fahrer,  temporäre chinesische Zulassungsbescheinigung für das Fahrzeug, Begleitung durch einen chinesischen Guide (in Übereinstimmung mit den Gesetzen von China) englisch sprachig für die ganze Gruppe und für den gesamten Aufenthalt in China,  LOI (Letter of Invitation) für die Beantragung der chinesischen Visa,  Backup und Unterstützung aus Beijing, Übernahme der vorgeschriebenen Bürgschaft für die Ein-und Ausfuhr des Fahrzeugs in China
• Alle erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen für die Reise durch Tibet
• Übernachtungsplätze, Exkursionen, Eintrittsgelder und Essen gemäß Programm
• Beratung Fahrzeugausstattung
• Beratung Reiseapotheke
• Beratung der notwendigen Ersatzteile für das Fahrzeug
• Check-up des Fahrzeugs
• Informations- und Teilnehmertage 2-3 Monate vor Anfang der Reise
• Beantragung der Visa
• Intensive Begleitung bei der Vorbereitung der Reise

NICHT ERHALTEN

• Kraftstoffkosten, Mautgebühren und evtl. anfallende Fährgebühren
• Für China fällt ein Aufschlag auf die Reisesumme an bei Mitnahme eines zusätzlichen Fahrzeugs (Quad, Motorrad, Roller, etc.)
• Parkgebühren und andere fahrzeugbezogene Ausgaben
• Visakosten und alle damit verbundenen Kosten und Gebühren in Bezug auf die Beantragungen für die erforderlichen Visas und Einladungsschreiben
• Walkie-Talkies, CB-Funk, 2-Meter-Band-Funk
• Persönliche Ausgaben, Eintrittsgelder, Exkursionen und Mahlzeiten außerhalb des Programms
• Optionale Hotelübernachtungen
• Registrierungskosten (GUS-Staaten und Russland)
• 2e Reisepass und Passbilder
• Versicherung des Fahrzeugs und zusätzlich verpflichtende Versicherung für die Ländern außerhalb der grünen Karte.
• Carnet de Passage (ADAC) für den Iran
• Haftpflichtversicherung, für einige Länder an der Grenze abzuschließen
• Reiserücktrittversicherung
• Ersatzteile für das Fahrzeug, Werkzeug und andere Hilfsmittel wie z.B. Schleppkabel
• Trinkgelder für „Guides”, werden zu Beginn der Reise eingesammelt
• Grenzgebühren werden zu Beginn der Reise eingesammelt
• Die Kosten für die Anfahrt zum Abfahrtsort der Reise und die Rückfahrt zum Heimatort
• SIM-Karten für Handys | Internet
• Navigation
• Impfungen

WEITERES

• Verpflichtende Versicherungen: Reiseversicherung mit weltweiter Abdeckung, Krankenkosten- und Reiserücktrittversicherung
• Erfahrene und Professionellen Reisebegleitung
• Satellitentelefon vorhanden
• Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Reise ist eine gute körperliche und geistige Gesundheit
• Das Fahrzeug ist in einem sehr guten Zustand
• Teilnehmer international
• Fahren nicht im Konvoi, es sei denn, es wird von (lokalen) Behörden verlangt
• Jeder Teilnehmer ist – wie sonst auch – für sein Fahrzeug und sein Fahrverhalten selbst verantwortlich und fährt auf eigene Gefahr

ANMELDUNG

Anmeldung ist gestartet! Möchten Sie gerne ausführliche Informationen und Reisebedingungen empfangen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

a

Sie fahren in Ihrem eigenen Fahrzeug und fahren die gesamte Reise auf eigenes Risiko und Gefahr.
Expedition For Trucks kann nicht verantwortlich gemacht werden für die gewählte, bzw. tatsächlich gefahrene Route, für den Zustand der Straßen und Pisten,
für die Fahrverhältnisse und Fahrfähigkeiten der Teilnehmer.



PRAKTISCHE INFOS

INFORMATIONEN ZU DIESER REISE

Eine Reise über die Nördliche und Südliche Alte Seidenstraße durch die Länder der ehemaligen Sowjetunion, China, Iran und die Türkei, ist kein Unternehmen das man mal „schnell mit links“ macht. Es ist eine lange Reise von fast einem halben Jahr, die eine gründliche Vorbereitung sowohl von uns als Organisatoren als auch von Ihnen als Teilnehmer fordert.
Der Zweck dieser Reise ist es nicht, Sie einen erholsamen Urlaub erleben zu lassen, sondern Sie soll Ihnen die Möglichkeit eröffnen, den kulturellen Reichtum fremder Nationen kennenzulernen. Wir verstehen uns nicht als Urlauber, sondern vor allem als wißbegierig Reisende. Sie kommen in Kontakt mit vielen verschiedenen ethnischen und nomadischen Gruppen, die jeweils ihre eigene Art und Weise des Lebens haben. Diese Menschen sind sehr freundlich, einladend und neugierig auf Sie, sowohl in ländlichen wie auch in städtischen Gebieten.

Sie fahren diese Reise mit dem eigenen Fahrzeug und auf eigene Gefahr.

REISE VERANSTALTUNG

Um diese Fernreise nicht nur ein schönes Abenteuer sein zu lassen sondern auch organisatorisch zu einem erfolgreichen Ende zu bringen, werden wir diese Reise von einem guten und kenntnisreichen Team begleiten lassen.
Die Reiseleiter werden, wenn nötig, unterstützt von lokalen Assistenten, „Guides“ und Dolmetschern, die dann evtl. eine Zeitlang mitreisen.
Die Reisebedingungen von Expedition For Trucks sind Grundlage für die Teilnahme an dieser Reise.

UNSERE ART ZU REISEN

Unsere „Individuell Geführte Abenteuer Überland Reise“© führt durch Länder mit sehr unterschiedlichen Sitten und Gebräuchen, anders als wir es gewohnt sind. Die Bevölkerung hängt oft sehr an Traditionen, die mit dem Glauben verbunden sind. Daher fordert eine solche Reise von den Teilnehmern eine positive und flexible Einstellung. Dazu sind gute körperliche und geistige Gesundheit sowie ein Fahrzeug in einem sehr guten Zustand nötige Voraussetzungen für die Teilnahme an solchen Reisen.

EINE GRUPPENREISE, KEINE KONVOIREISE?

Sie fahren sehr frei, jeden Tag auf Ihre eigene Art und in Ihrem eigenen Tempo. Sie erhalten das Expedition For Trucks Road-Book© mit Tages- und Streckenbeschreibung, den nächsten Übernachtungsplatz, alle notwendigen Informationen über Sehenswürdigkeiten unterwegs und die wichtigen GPS-Koordinaten. Um die Individuelle Freiheit zu gewähren fahren wir nicht im Konvoi, es sei denn es gibt keine Alternative, oder es wird von (lokalen) Behörden verlangt. Sie können am Morgen losfahren wie es ihnen am besten passt und unterwegs so oft anhalten wie Sie möchten. Am Abend brauchen Sie keine Zeit zu verschwenden um einen sicheren Ort für die Nacht zu finden.

VORTEILE EINER GRUPPENREISE

Eine „Individuell Geführte Abenteuerliche Überlandreise©“ von Expedition For Trucks hat viele Vorteile. Einer der wichtigsten ist natürlich, dass wir nur in kleinen Gruppen reisen; minimal 6, maximal 12 Reisemobile. Die weitere Vorteilen sind: immer ein Back-up von Mitreisenden und Reisebegleitung, ein Gefühl von Sicherheit in der Fremde, Unterstützung von erfahrenen Begleitern, gemeinsame Grenzübergänge, sichere Übernachtungsplätze und gemütliche und spontane Abende zusammen.

ROUTE UND TAGESETAPPEN

Die Route ist so zusammengestellt, dass die interessantesten touristischen Highlights auf unserem Weg liegen und das maximale an Sehenswürdigkeiten aufgenommen ist. Viele sind im Programm enthalten, andere sind optional. Selbstverständlich berücksichtigen wir auch Versorgungs- und Übernachtungsmöglichkeiten und haben uns bemüht die schönsten Stellen für die Übernachtungen zu finden. Die Tagesetappen variieren von 75 bis 400 km pro Tag und sind so aufgeteilt, dass man genügend Zeit hat Sehenswürdigkeiten zu besuchen, Pause zu machen, einzukaufen und zu relaxen. Außerdem gibt es immer wieder Tage an denen nicht gefahren wird und die zur freien Verfügung sind. Sie erhalten unser umfassendes Expedition For Trucks Road-book© mit Tagesbeschreibungen und vielen Tips zu interessanten Sehenswürdigkeiten, Übernachtungsmöglichkeiten und natürlich die benötigten GPS-Koordinaten.

FAHRZEUG

An dieser Reise kann man mit einem durchschnittlichen Wohnmobil teilnehmen. Es ist nicht unbedingt notwendig, ein Allrad Fahrzeug zu haben, obwohl das natürlich ein Vorteil sein könnte. Allerdings muß man sich bewußt sein, daß eine Reise wie diese für das Fahrzeug schwer werden könnte. Wohnmobile mit sehr wenig Bodenfreiheit oder mit einem Überhang von mehr als 2 Metern hinter der Hinterachse können leider nicht teilnehmen. Starke Federung und sehr gute Stoßdämpfer sind ein Muß! Es ist zwingend notwendig dass sie mit ihrem Reisemobil mehrere Tage unabhängig sein können und sich selber mit Wasser, Strom, Essen und Trinken versorgen können.

SICHERHEIT

Die meisten der Länder, die wir bereisen, sind politisch und wirtschaftlich relativ stabil. Kriminalität und Korruption haben abgenommen und die Kaufkraft der Menschen ist glücklicherweise fast überall verbessert worden. Mit unseren Wohnmobilen ist die Gefahr nicht größer, oft sogar niedriger als bei Reisen in Ländern der Europäischen Union. Wir reisen durch 11 Länder und werden uns auch unterwegs immer informieren über die aktuelle Sicherheitslage in den Ländern, die noch vor uns liegen.

DIE STRAßEN

Die meisten Straßen auf unserer Route sind asphaltiert, nur weniger als 10% der Straßen sind unbefestigt, Teile davon befinden sich in einem schlechten Zustand! Oft sind die Straßen ähnlich wie in Europa, manchmal sogar besser. Aber der Asphalt in diesen Ländern wird leider zerstört durch die extreme Hitze im Sommer oder durch den oft sehr kalten Winter. Man muß deshalb mit großen Schlaglöchern rechnen. In den großen Städten sind die Straßen oft überfüllt und steht man steht im Stau wie zuhause! In Tibet führen die Straßen uns über Pässe, die 5000 m über dem Meeresspiegel liegen

ELEKTRIZITÄT

Die Spannung beträgt 220 Volt, manchmal ein wenig niedriger. Landstrom ist kaum vorhanden.

SANITÄR

Die sanitären Einrichtungen sind von unterschiedlicher Qualität und erfüllen oft nicht unsere Erwartungen. Oft lassen sie sehr zu wünschen oder sind gar nicht vorhanden.

ENTSORGUNG „GREYWATER“ UND „BLACKWATER“

Auf der Reise gibt es fast keine Möglichkeiten, unsere Abwassertanks und WCs auf eine angemessene und umweltfreundliche Weise entsorgen zu können. Wir sind für die Entsorgung oft auf die Natur angewiesen. Es ist wichtig, dies in einer diskreten und geeigneten Weise zu tun, so daß keine Belästigung entsteht für die Bevölkerung, ihre Tiere und ihre Ernte. Vom Einsatz chemischer Flüssigkeiten wird dringend abgeraten. Anstelle der Verwendung von Chemikalien für die Toilette gibt es auf dem Markt eine gute Alternative, „SOG“ genannt. (www.sog-dahmann.de)

ÜBERNACHTUNG

Wir übernachten an sicheren Plätzen, kaum auf Campingplätzen aus dem einfachen Grund, daß es die nicht gibt. Wir werden so viel wie möglich in der freien Natur übernachten. Deshalb ist es notwendig, daß Sie mehrere Tage unabhängig sein können und sich selber mit Wasser, Strom, Essen und Trinken versorgen können. In Ortschaften oder Städten werden wir bei Hotels, Kirchen, Sportplätzen oder auf einem Parkplatz übernachten.







© Copyright - Expedition For Trucks